Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Helfende Pfoten e.V. für Assistenzhunde und ihre Menschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch DORI soll einmal ein Assistenzhund werden. Noch ist sie ein Welpe, doch in 2 Jahren kann sie einem Menschen eine treue vierbeinige Unterstützuing sein.


Dafür brauchen wir IHRE Unterstützung!

Sparkasse KölnBonn -
Spendenkonto: 1934072479
IBAN: DE04 3705 0198 1934 0724 79 –

BIC: COLSDE33XXX
Verwendungszweck: Ihr Name und ihre Adresse (für die Spendenquittung) ODER das Projekt, für das sie spenden möchten

 

SYLVIA lebt mit dem Post-Traumatischen-Belastungs-Syndrom, Depression und Panikanfällen. ein Assistenzhund kann helfen, den Alltag besser zu meistern.

 

Aufgrund einer Posttraumtischen Belastungsstörung, die mit einer Depression und einer Panikstörung einhergeht, fällt es mir schwer die Wohnung zu verlassen und kontinuierlich soziale Kontakte zu pflegen. Dinge im Aussen zu machen, erfordert immer eine besondere Vorbereitung und führt zu einer starken Anspannung bzw. zu einer dauerhaften "Hab - Acht Haltung. Das ist sehr anstrengend.
 
Auf der Suche nach einer neuen bzw. helfenden Therapieformen bin ich auf die Assistenzhund - Therapie aufmerksam geworden. Hinzu kam, dass mir in meiner letzten Rehamaßnahme diese Therapieform - "PTBS Assistenzhund" dringend angeraten wurde.
 
 
Sylvias Traum ist es, einem Hund aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben und im Gegenzug Unterstützung im Alltag zu erhalten.  Wir möchten sie bei diesem Traum unterstützen.
 

WIR ÜBERARBEITEN GERADE UNSERE HOMEPAGE UND BITTEN UM EIN WENIG GEDULD!